Patenschaft

Sie möchten gerne eine Patenschaft für geflüchtete Menschen in Neuendettelsau aus Afghanistan oder der Ukraine übernehmen?

Mit Hilfe des Kontaktformulars, wollen wir die Einzelpersonen, Paare und Familien möglichst gut aufeinander abstimmen. Die angeben Daten dienen diesem Zweck.

Nach dem Abschicken des Formulars werden Sie weitere Informationen erhalten und in die mögliche Patenschaft begleitet werden.

Patenschaft FAQ

(teilweise sprechen die zu begleitenden Englisch, manche UkrainierInnen Deutsch, sonst mit Händen und Füßen – Erstkontakt findet mit Korrdinator*in ggf. mit Übersetzer statt. Sprachübersetzungsprogramme über Handy können als Hilfsmittel dienen)

(Koordinator*in als Ansprechpartner)

(alle Anträge bei Behörden und Ämtern, Fragen zu Wohnangelegenheiten, Ausstattung mit Mobiliar und Haushaltsdingen und -geräten, Vermittlung von Sprachkursen, Übernahme einer medizinischen Versorgung)

(den Ort Neuendettelsau bekannt machen sowie ggf. die nähere Umgebung; Spazierengehen; Ausflüge; Tee- und Kaffeetrinken auch bei den Geflüchteten vor Ort. Bei entsprechenden Zeitressourcen und Eigeninteresse Übernahme von Begleitung beim ersten Einkaufen sowie die Begleitung zu Ämtern, um den öffentlichen Nahverkehr und die Wege bekannt zu machen; Begleitung zu den Arzt- bzw. Zahnarztpraxen; …)

(Ziel ist, mit den Geflüchteten eine Beziehung aufzubauen, um Ihnen das Einleben zu erleichtern – deshalb ist eine gewisse Verbindlichkeit damit verbunden: die Begleitung sollte über mehrere Monate erfolgen)

 

(das hängt von den persönlichen Möglichkeiten ab, um eine Beziehung aufzubauen, sollte möglichst regelmäßig ein Kontakt möglich sein, durchschnittlich etwa einmal in der Woche für zwei Stunden)

 

(die Erfahrung, selber etwas bewirken zu können in den Krisen- und Kriegszeiten und die Erweiterung meines Horizontes durch die Begegnung mit einer anderen Weltsicht und Kultur)

 (Wir vom USK unterliegen den Datenschutzrichtlinien. Die Herkunft und auch den Beruf kann man im Gespräch in Gesprächen erfahren – vielleicht beim Erstkontakt, bei dem jemand dolmetschen kann – um darüber auch Anknüpfungspunkte finden. Wenn es um gemeinsame Spielaktionen bei Kindern geht, wird entsprechend nach dem Alter geschaut.)

 (Ukrainer*innen sind in der Regel griechisch-orthodox. Afghanen und Afghaninnen sind in aller Regel Muslime. Sie leben ihren Glauben so individuell wie wir. Austausch über den Glauben ist gut um füreinander Verständnis zu haben. Insgesamt verbinden uns mit dem muslimischen Glauben Werte Demut vor Gott und vor der Schöpfung, Mitmenschlichkeit, Dankbarkeit, Nächstenliebe, Respekt, Wunsch nach Frieden.)

Patenschaft
Nach oben scrollen